Yoga im Ferienhaus

Konzentrieren Sie sich beim Yoga im Ferienhaus ganz auf sich.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten sich für ein oder zwei Wochen nur auf sich konzentrieren, nur die Dinge tun, die Ihnen gut tun und die Ihr Körper braucht. Stellen Sie sich vor, Sie hätten jede Menge Zeit für Ihre Yoga-Praxis, für Meditationen, Atemübungen und persönliche Reflektionen. Stellen Sie sich vor, es gebe einen Ort, an den Sie sich zurückziehen und sich ganz Ihrem persönlichen Wohlbefinden widmen könnten.

So einen Ort gibt es: ein Ferienhaus für Ihren Yoga-Urlaub. Denn ein Yoga-Urlaub muss Sie nicht immer in ein offizielles Yoga-Retreat führen. Yoga im Ferienhaus ist Yoga ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Es gibt kein offizielles Programm, an dem Sie teilnehmen müssen; es gibt nur Sie und vielleicht noch Ihre Familie oder Ihre Freunde. Beim Yoga im Ferienhaus schaffen Sie sich Ihre persönliche Insel, einen Rückzugsort, an dem Sie ungestört praktizieren können und den Blick nach innen auf Ihre Bedürfnisse lenken können.

Yoga im Ferienhaus nach Ihren Vorstellungen

Wenn Sie Yoga im Ferienhaus praktizieren wollen, gibt es dafür keine genaue Anleitung. Fragen Sie sich vorab selbst, was Sie sich von diesem Urlaub erhoffen und wie Sie sich Ihre persönliche Auszeit vorstellen.

Soll Ihr Ferienhaus am Meer stehen und wollen Sie bei der Praxis den Wellen lauschen können? Oder sehnen Sie sich nach einem Ferienhaus auf einer einsamen Alm, von der aus Sie über die Berge blicken können? Die einzigen Voraussetzungen für Yoga im Ferienhaus sind, dass Sie sich wohlfühlen und dass Sie nicht gestört werden.

Lärmende Kinder, die an Ihrem Haus vorbei rennen und im Garten Ball spielen, sind der Entspannung nicht unbedingt zuträglich und auch Großstädte sollten Sie nach Möglichkeit meiden. Der Fokus soll ja auf Ihnen liegen und alles, was Sie davon ablenken könnte, sollte schon vorher ausgeschaltet werden.

Vielleicht wählen Sie sogar ein Ferienhaus, das etwas abseits liegt und auch von der nächsten größeren Straße etwas weiter entfernt ist.

Yoga im Ferienhaus individuell praktizieren

Um Yoga im Ferienhaus praktizieren zu können, muss das Haus natürlich ausreichend Platz bieten. Wenn nur Sie allein die Asanas durchführen wollen, ist der Raum kein großes Problem. So lange Ihre Matte Platz findet und Sie die Arme in alle Richtungen ausstrecken können, ist alles in Ordnung.

Wollen Sie aber Ihren Yoga-Urlaub in einer Gruppe Gleichgesinnter verbringen und mieten Sie gemeinsam ein Ferienhaus, ist ein großes Wohnzimmer bzw. ein Zimmer, in dem Sie üben können, unbedingte Voraussetzung. Im Idealfall hat der Übungsraum einen Fernseher mit DVD-Player, über den Sie Yoga-Programme abspielen können.

Auch sollten Sie beim Yoga im Ferienhaus daran denken, dass jeder einen Rückzugsort für sich persönlich braucht. Zwar sind gemeinsame Unternehmungen – Wandern, Nordic Walking, Radfahren – schön und wünschenswert, doch beim Yoga im Ferienhaus sollte auch jeder einen Platz haben, an dem er sich ganz auf sich selbst besinnen und den Blick nach innen richten kann, und jeder sollte dem Anderen auch Zeit und Raum dafür lassen. Anschließend kann man sich dann in der Küche des Ferienhauses treffen und gemeinsam gesund kochen und den Abend beim Meditieren, Lesen oder bei langen Gesprächen am Kamin ausklingen lassen.

Buchen Sie Ihren Urlaub mit Yoga im Ferienhaus:

Yoga im Ferienhaus suchen

In der unten stehenden Maske können Sie jedes beliebige Ferienhausziel eingeben. Wir haben “Deutschland” voreingestellt.