Yoga-Kartenset

Mit dem Yoga-Kartenset die eigene Praxis abwechslungsreich und flexibel gestalten

Für alle, die nach einem kreativen Weg suchen, die Yoga-Praxis in ihren vollgepackten Alltag zu integrieren, ist das Yoga-Kartenset eine wunderschöne Möglichkeit, sich selbst ein Übungsprogramm zusammenzustellen. Die 48 Karten aus diesem Yoga-Kartenset sind nicht nur sehr schön und ästhetisch gestaltet, sie sind auch noch überaus praktisch, erlauben sie es dem Yogi doch, immer wieder neue Übungsfolgen zusammenzustellen und so Abwechslung in seine Praxis zu bringen. Das Schöne daran ist, dass der Yogi sein Programm vollkommen selbst in der Hand hat. Er bestimmt, wann er Yoga praktizieren möchte und wie lange. Er legt fest, auf welchem Bereich der Schwerpunkt liegen soll, und bestimmt dann die Reihenfolge der Übungen. Dafür zieht er so viele Karten wie gewünscht aus dem Stapel des Yoga-Kartensets und legt dann fest, in welcher Reihenfolge er durch die Übungen gehen möchte.

Einsteigern hilft das beigefügte Übungsbooklet. Darin wird erklärt, dass die roten Karten für anregende Übungen (z.B. die Heuschrecke) stehen, die blauen für beruhigende, entspannende Übungen (z.B. die Stellung des Kindes), die grünen für regenerierende Übungen (z.B. der halbe Drehsitz) und die gelben für stabilisierende (z.B. der Baum). Darüber hinaus werden alle auf den Karten abgebildeten Asanas einzeln erklärt und ihre Wirkung erläutert. Das erleichtert die Zusammenstellung eines Trainingsprogramms. Der Yogi hört dafür in sich hinein, um festzustellen, was sein Körper heute besonders braucht und wählt die Karten dementsprechend aus. An manchen Tagen mag dies ein Schwerpunkt auf stabilisierenden Übungen sein, an anderen Tagen braucht der Körper vor allem Regeneration und manchmal möchte man morgens einfach in Schwung kommen. Dementsprechend setzt der Yogi bei der Auswahl aus dem Yoga-Kartenset seinen Fokus, zieht die Karten und stellt daraus die Übungsfolge für den jeweiligen Tag zusammen.

Alle Karten sind darüber hinaus mit einem jeweils passenden Zitat von Patanjali versehen, das den Yogi durch die Praxis und durch den Rest des Tages begleiten kann. Wer sich tiefer in die Philosophie des Yoga hinein versenken möchte, findet im Begleitbooklet zum Yoga-Kartenset auch eine Einführung in den achtstufigen Pfad des Patanjali.

Obwohl sowohl Yoga-Neulinge als auch alte Hasen mit dem Yoga-Kartenset auf ihre Kosten kommen, ist es vor allem Yogis zu empfehlen, denen ein Blick auf die Karte genügt, um die Übung richtig auszuführen. Wer die Asanas bereits kennt und weiß, worauf er achten muss, muss nämlich nicht jedes Mal wieder zum Buch greifen und nachschlagen, wie die einzelnen Übungen durchzuführen sind. Das behindert den Übungsfluss bei Neueinsteigern etwas und könnte im schlimmsten Fall dazu führen, dass der Yogi die Lust an der Praxis verliert. Für alle anderen aber ist das Yoga-Kartenset eine wunderbare Möglichkeit, sich schnell ein abwechslungsreiches Übungsprogramm zusammenzustellen, das der jeweiligen Tagesform bestens angepasst ist. Mehr Abwechslung geht eigentlich nicht.

Hier können Sie die das Yoga-Kartenset direkt bestellen.